Education Technology

Programmieren – immer und überall

Die Verbindung des BBC micro:bit mit einem TI Graphikrechner eröffnet spannende neue Wege für Schülerinnen und Schüler, um flexibel und ortsunabhängig Programmieren zu lernen. Sie entdecken eine einzigartige Kombination verschiedener Technologien und lernen dadurch das Wesentliche der Mathematik und des wissenschaftlichen Arbeitens kennen, sowohl in Gruppen, als auch zu Hause oder in MINT-Projekten – von nahezu überall aus.

Was ist micro:bit?

micro:bit ist sowohl ein multifunktionaler Mikrocontroller, als auch ein Lernwerkzeug für das Klassenzimmer, das zeigt, wie Software und Hardware zusammenspielen. Micro:bit verfügt über ein LED-Display, verschiedene Sensoren und viele Eingabe/Ausgabe-Funktionen, die eine Interaktion mit den Anwendern und ihrer Umgebung fördern.

Kombination von micro:bit und TI-Technologie

Der micro:bit kann mit dem TI-Nspire™ CX II-T, TI-Nspire™ CX II-T CAS oder TI-84 Plus CE-T Python Edition Graphikrechner verbunden werden und ermöglicht die Echtzeit-Kommunikation mit Tastatur und Display des Graphikrechners und dem micro:bit.

So können Schülerinnen und Schüler den micro:bit direkt von ihren Taschenrechnern aus programmieren. Zusätzlich sind Python-Programme per Copy-and-paste kompatibel mit der micro:bit Standardsyntax, genauso wie die gesamte TI-Nspire™ CX Software-Familie:

Das TI Python-Modul ist sowohl mit dem micro:bit V2-Gerät als auch dem micro:bit V1 kompatibel. Das micro:bit V2 ist die neueste Fassung mit einem eingebauten Lautsprecher, Mikrophon und einem berührungsempfindlichen Touchsensor.

Zeigt Muster und Animationen in einer 5x5 LED-Matrix Interagiert mit Druckknöpfen und Berührungssensoren
Spielt Musik über einen Lautsprecher ab Kommuniziert mit analogem und digitalem Input/ Output
Verbindet zwei Taschenrechner via micro:bit Funkfunktion Interagiert mit externen Sensoren (über ein optionales Erweiterungsboard)
Liest Werte des eingebauten Kompasses, Beschleunigungsmessers, Temperatur- und Lichtsensors aus Verbindet sich mit NeoPixel LED-Streifen

Verbindung herstellen in 3 einfachen Schritten

So verbinden Sie Ihren TI-Graphikrechner mit dem micro:bit in wenigen einfachen Schritten:

Laden Sie die passenden Dateien herunter

Die Daten enthalten die “Laufzeit” Hex-Datei und die User Modul .tns-Datei. Wir haben beide Dateien in einer zip-Datei zum Download zusammengefasst (in Englisch) .


Datei für TI-84 Graphikrechner herunterladen
Datei für TI-Nspire CX Graphikrechner herunterladen

Installieren Sie das User-Modul auf Ihrem Taschenrechner

Das ermöglicht die Kommunikation der Python Programmierung mit dem micro:bit. Nach der Installation erscheint das micro:bit-Modul unten im Menu unter “Mehr Module”. Unsere Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Verbindung des micro:bit mit Ihrem TI-Nspire™ CX II-T Graphikrechner ist auch in der zip-Datei zum Herunterladen enthalten. 

Die “Laufzeit” Hex-Datei auf micro:bit kopieren

Um das zu bewerkstelligen, ziehen Sie die Hex-Datei per Drag-and-drop auf den micro:bit Ordner, wenn Sie mit dem Computer verbunden sind. Oder verwenden Sie ein online micro:bit Software Dienstprogramm. Nach dem erfolgreichen Vorgang erscheint das Texas Instruments-Logo auf dem LED Display.

Den Taschenrechner mit dem micro:bit verbinden

Verwenden Sie ein USB-Mini-A zu Micro-B Kabel (extra erhältlich).

Zusätzlich können Sie mit einem USB Typ-A zu Micro-B Kabel eine Verbindung zu Ihrer TI-Nspire™ CX Computer Software herstellen.

Detaillierte Informationen zu diesem Prozess und zu weiteren Funktionen finden Sie in unseren Anwender FAQs.

Zusätzliche Materialien

Microbit.org

Diese Webseite, gehostet von der micro:bit Foundation, enthält zahlreiche Ideen, Unterrichtsmaterialien und –Projekte, um Schülerinnen und Schüler beim Erlernen von Programmierung und grundlegenden MINT-Konzepten zu unterstützen.